Project Description

OLED Display

OLED werden aktuell in zwei Ausführungen hergestellt. Diese unterscheiden sich dadurch, ob die Ansteuerung passiv oder aktiv realisiert wird. Das passive OLED wird als PMOLED bezeichnet und ist die einfachere Version, weil es meistens monochrom (einfarbig) betrieben wird. Die aktive Version wird als AMOLED bezeichnet. Hier kommt eine TFT-Backplane (TFT-Rückelektrode) zum Einsatz. OLED-Displays basieren auf organischen, halbleitenden Materialien. Diese Materialien leuchten, wenn sie bestromt werden. Somit sind OLED-Displays im Gegensatz zu den LCDs und TFT-Anzeigen selbstleuchtende Systeme. Zur Anwendung kommen sie vor allem bei Smartphones und Tablets. All diese Applikationen sind mit AMOLED realisiert und überzeugen insbesondere durch die schnelle und dynamische Bilddarstellung.

Interessiert? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!