Passiv Modul mit MLA drive

Die optische Leistungsfähigkeit der passiven LCD-Technologie hängt von mehreren Faktoren ab. Neben den inneren Schichten, der Flüssigkristall-Flüssigkeit und dem externen Polarisator ist das Fahrschema des Controller-IC ein wesentlicher Faktor.

Ein entscheidender Einflussfaktor der optischen Leistung ist die so genannte „Frame-Response“, die einen niedrigen durchschnittlichen Kontrast erzeugt, den der Benutzer sieht. Durch die Auswahl eines modernen IC-Controllers, der über das MLA (Multi Line Selection) Treiberschema verfügt, wird die „Frame-Response“ sowie das Kontrastverhältnis drastisch verbessert.

Das gezeigte Bild ist eine 4″ Diagonale mit 320×240 Punkten, Display, das den realistischen Kontrasteindruck zeigt.