Seit geraumer Zeit hält uns die herausfordernde Marktlage auf Trab und zeigt uns tagtäglich, dass die Welt nicht stehen bleibt – egal was passiert! Selbst dann nicht, wenn sich wesentliche Industrienationen seit eineinhalb Jahren immer wieder im Lockdown befinden. Ganz im Gegenteil: Für viele Entwicklungen wirkten die damit einhergehenden Umstände sogar regelrecht wie ein Katalysator.

Wie empfindlich unsere internationalen Transportwege sind, wurde im Frühjahr 2020 durch das Ausfallen von Flugverbindungen und die Verknappung von Containern in den asiatischen Seehäfen klar. Nachdem sich die Situation kurzzeitig beruhigt hatte, wurden die Lieferketten durch die Havarie der Ever Given im Suezkanal und durch die erneuten Engpässe in den Häfen rund um die chinesische Metropole Shenzhen wieder unterbrochen.

Darüber hinaus wurde uns eine weitere Tatsache vor Augen geführt: Bei der weltweiten Verteilung von knappen Gütern steht Europa als Abnehmer nicht immer an erster Stelle. Die Volksrepublik China mit 1,4 Milliarden Einwohnern macht nicht nur knapp einen Fünftel der Weltbevölkerung aus, sondern erwirtschaftet auch etwa den gleichen Anteil des weltweiten BIP. Für Chinas enormen Bedarf an Konsumgütern müssen selbst europäische Automobilkonzerne hintenanstehen. Ein Beispiel dafür sind die Lieferkapazitäten in den Halbleiterwerken. Dieses Szenario hätte man sich vor wenigen Monaten noch nicht vorstellen können.

Nichtsdestotrotz hat uns die Coronapandemie nicht nur aufgezeigt, worauf wir anfällig sind. Sie hat uns auch unsere individuellen Stärken bewusst gemacht.

Das tiefe Branchenverständnis und die über Jahre hinweg aufgebauten Netzwerke in China und Taiwan machen bei uns den Unterschied. Wir pflegen zu all unseren strategischen Produktionspartnern langjährige Beziehungen und stärken diese Kontakte durch unsere Supplier Relationship Manager vor Ort in Far East fortlaufend. Davon profitieren Sie als Kunde massgeblich.

Durch diese wertvollen Beziehungen finden wir auch in diesem herausfordernden Marktumfeld stets individuelle und effiziente Lösungen für unsere Kunden. Trotz der rauen Marktbedingungen decken wir auch den Mehrbedarf ab und bleiben lieferfähig. Wir sind stolz, dass alle unsere Serienprojekte ohne Unterbruch weiterlaufen und dass wir mit unseren Kunden immer wieder konstruktive Lösungen erarbeiten, um genügend Material für die Produktion sicherzustellen.

Für die kommenden Quartale sehen wir zwar noch keine Entspannung. Die Lieferzeiten werden sich vereinzelt sogar nochmals verlängern und eine Verbesserung der allgemeine Transportsituation ist noch nicht in Sicht. Darüber hinaus sind durch Allokation verschiedener Komponenten zunehmend Teillieferungen erforderlich, um die Lieferketten aufrechtzuerhalten.

Aber wir werden uns diesen Herausforderungen auch in der zweiten Jahreshälfte stellen und allfällige Auftragsänderungen mit Ihnen als Kunde im engen Austausch abstimmen.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie Ihr Projekt im Detail mit uns besprechen? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Unsere Displayexperten unterstützen Sie gerne.

Seit geraumer Zeit hält uns die herausfordernde Marktlage auf Trab und zeigt uns tagtäglich, dass die Welt nicht stehen bleibt – egal was passiert! Selbst dann nicht, wenn sich wesentliche Industrienationen seit eineinhalb Jahren immer wieder im Lockdown befinden. Ganz im Gegenteil: Für viele Entwicklungen wirkten die damit einhergehenden Umstände sogar regelrecht wie ein Katalysator.

Wie empfindlich unsere internationalen Transportwege sind, wurde im Frühjahr 2020 durch das Ausfallen von Flugverbindungen und die Verknappung von Containern in den asiatischen Seehäfen klar. Nachdem sich die Situation kurzzeitig beruhigt hatte, wurden die Lieferketten durch die Havarie der Ever Given im Suezkanal und durch die erneuten Engpässe in den Häfen rund um die chinesische Metropole Shenzhen wieder unterbrochen.

Darüber hinaus wurde uns eine weitere Tatsache vor Augen geführt: Bei der weltweiten Verteilung von knappen Gütern steht Europa als Abnehmer nicht immer an erster Stelle. Die Volksrepublik China mit 1,4 Milliarden Einwohnern macht nicht nur knapp einen Fünftel der Weltbevölkerung aus, sondern erwirtschaftet auch etwa den gleichen Anteil des weltweiten BIP. Für Chinas enormen Bedarf an Konsumgütern müssen selbst europäische Automobilkonzerne hintenanstehen. Ein Beispiel dafür sind die Lieferkapazitäten in den Halbleiterwerken. Dieses Szenario hätte man sich vor wenigen Monaten noch nicht vorstellen können.

Nichtsdestotrotz hat uns die Coronapandemie nicht nur aufgezeigt, worauf wir anfällig sind. Sie hat uns auch unsere individuellen Stärken bewusst gemacht.

Das tiefe Branchenverständnis und die über Jahre hinweg aufgebauten Netzwerke in China und Taiwan machen bei uns den Unterschied. Wir pflegen zu all unseren strategischen Produktionspartnern langjährige Beziehungen und stärken diese Kontakte durch unsere Supplier Relationship Manager vor Ort in Far East fortlaufend. Davon profitieren Sie als Kunde massgeblich.

Durch diese wertvollen Beziehungen finden wir auch in diesem herausfordernden Marktumfeld stets individuelle und effiziente Lösungen für unsere Kunden. Trotz der rauen Marktbedingungen decken wir auch den Mehrbedarf ab und bleiben lieferfähig. Wir sind stolz, dass alle unsere Serienprojekte ohne Unterbruch weiterlaufen und dass wir mit unseren Kunden immer wieder konstruktive Lösungen erarbeiten, um genügend Material für die Produktion sicherzustellen.

Für die kommenden Quartale sehen wir zwar noch keine Entspannung. Die Lieferzeiten werden sich vereinzelt sogar nochmals verlängern und eine Verbesserung der allgemeine Transportsituation ist noch nicht in Sicht. Darüber hinaus sind durch Allokation verschiedener Komponenten zunehmend Teillieferungen erforderlich, um die Lieferketten aufrechtzuerhalten.

Aber wir werden uns diesen Herausforderungen auch in der zweiten Jahreshälfte stellen und allfällige Auftragsänderungen mit Ihnen als Kunde im engen Austausch abstimmen.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie Ihr Projekt im Detail mit uns besprechen? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Unsere Displayexperten unterstützen Sie gerne.

Lesen Sie auch:

Auch in turbulenten Zeiten können Sie sich auf uns verlassen!
Druchblick mit Weitsicht
Custom Design Displays

Beitrag teilen